Category Archives: Der Normalbetrieb

Endlager Kommission endlagern

Am Montag (8.9.2014) haben wir vor der Australischen Botschaft eine Kundgebung gegen die sogenannte „Atommüll-Endlager-Kommission“ abgehalten. Die Kommission lehnen wir vor allem deshalb ab, weil wir es sinnlos finden, in Deutschland nach einem Lager zu suchen, während deutsche Unternehmen weiter … Continue reading

Posted in Atomausstieg ist Handarbeit, Der Normalbetrieb, Endlager, Uranabbau | Tagged | Leave a comment

Bürgerinitiativen und Anti-Atom-Gruppen lehnen Beteiligung an Atommüll-Kommission ab

Pressemitteilung: Bürgerinitiativen und Anti-Atom-Gruppen lehnen Beteiligung an Atommüll-Kommission ab Nachdem es eine breite Diskussion über die Teilnahme von Umweltverbänden an der „Endlager“-Kommission innerhalb der Bewegung gab, die in einer geschlossenen Ablehnung einer Teilnahme endete, ist der BUND aus der Runde … Continue reading

Posted in Endlager | Leave a comment

Die #Endlager Mitmach-Frage – Veranstaltung am 11.9.

Hehe! Die von uns über alles geliebte taz, das Institut für Protest- und Bewegungsforschung, die Bewegungsstiftung und das Forschungsjournal Soziale Bewegungen, welches wir noch gar nicht kannten – sie alle sind in Sorge. Sie haben sich überlegt, dass die ökonomisch … Continue reading

Posted in Atommüll, Endlager, ges. Naturverhältnisse | Leave a comment

anti-atom-büro Hamburg: Über Ent-Sorgung und die Stilllegung des Atomkonfliktes

Einige Gedanken des anti-atom-büro Hamburg zu den Überlegung der Gruppe .ausgestrahlt, sich an der „Atommüll-Kommission“ des Bundes zu beteiligen. Eine Dokumentation der Umfrage findet ihr hier: Soll .ausgestrahlt in die Atommüll-Kommission?. Es gibt unsere Stellungnahme auch als pdf Prolog Seit … Continue reading

Posted in Endlager, Energieverhältnisse, ges. Naturverhältnisse | Leave a comment

Anti-Atom-Plenum Berlin: Stellungnahme zur Endlager-Mitmach-Frage

Dies ist unser relativ spontan und an einem Abend heruntergeschriebenes Statement zu der brisanten Frage, ob die Gruppe .ausgestrahlt sich in die sog. Endlagerkommission begeben sollte. Uns freut erstmal, dass die Frage, ob und warum nicht .ausgestrahlt als Teil der … Continue reading

Posted in Atomausstieg ist Handarbeit, Endlager, Energieverhältnisse, ges. Naturverhältnisse | Leave a comment

[Bericht und Fotos] Kleine Agit-Prop-Aktion zur Endlager-Show vom Bundesamt für Strahlenschutz am Berliner Hbf

Uran Utan zur Endlagersuche: „SAY NO AND YOU ARE RIGHT – ENDLAGER IS NICH“ Ein sonniger Donnerstag in Berlin, da gibt es ja eigentlich bessere Beschäftigungen, als sich am hässlichen Berliner Hauptbahnhof rumzutreiben. Wir hatten allerdings von einer Ausstellung vom … Continue reading

Posted in Atommüll, Uranabbau | Leave a comment

Debatte: Stilllegung & Abriss von Atomkraftwerken – wohin mit dem Atommüll?

vom Aktionsbündnis CASTOR-Widerstand Neckarwestheim Atomkraftwerke abschalten und dann? Was tun mit den radioaktiven Brennstäben, was tun mit den radioaktiv verstrahlten Anlagenteilen, den Gebäuden, den tausenden von Tonnen mit radioaktivem Metall, Beton und Kunststoffen? Zusätzlich haben Neckarwestheim und Philippsburg (wie die … Continue reading

Posted in Atomausstieg ist Handarbeit, Atommüll, ges. Naturverhältnisse | Leave a comment

Wer suchet, der findet

– von Anke Schwarzer, via @jungle_world Auch wenn die Kriterien noch nicht klar sind, legt ein Gesetz fest, dass irgendwo in Deutschland ein Endlager für Atommüll gefunden werden muss. Der Bundesrat hat Anfang Juli dem Standortauswahlgesetz für die Lagerung von … Continue reading

Posted in Atommüll, Der Normalbetrieb | Leave a comment

Wir als Referent_innen für Endlagersuche

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Dienstsitz Bonn Robert-Schumann-Platz 3 53175 Bonn     Absage   Sehr geehrte Damen und Herren,   mit großem Interesse haben wir ihre Stellenausschreibung für eine Referent_in für Endlagersuche gelesen. Endlich eine Anstellung mit mindestens … Continue reading

Posted in Atomausstieg ist Handarbeit, Atommüll, Atomtransporte, militär. Nutzung, Uranabbau | Leave a comment

[Ausschreibung] #Atomstaat sucht Referent_in für #Endlagersuche

Hörthört! Im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) in Bonn ist im Referat “Grundsatzangelegenheiten der nuklearen  Entsorgung, Standortauswahl Endlagerung“ die Funktion einer Referentin / eines Referenten zu besetzen.

Posted in Atommüll | Leave a comment

Film und Diskussion: “Atomic Africa” – #Uranabbau & Proteste in Afrika – Mo., 10.6., TU Berlin

Der Film beleuchtet die “nukleare Situation ” in Afrika – die großen Konzerne wie AREVA wollen um jeden Preis AKWs etc. an afrikanische Länder verkaufen und diese in ihren atomaren Zyklus einbinden – und willfährige Regierungen glauben noch an die … Continue reading

Posted in AREVA, ges. Naturverhältnisse, Uranabbau, URENCO | Tagged | Leave a comment

Anti-Atom-Camp im Münsterland vom 19.Juli 2013 bis 27.Juli 2013

Überall heißt es „Atomausstieg“ – aber in Gronau und Lingen stehen immer noch Atomfabriken, die angereichertes Uran und Brennstäbe für Atomkraftwerke weltweit produzieren. Diese Anlagen haben eine unbefristete Betriebsgenehmigung und produzieren noch Müll für Generationen. Verbunden damit sind alltägliche Atomtransporte, … Continue reading

Posted in Atomausstieg ist Handarbeit, Atommüll, Camps, Uranabbau | Leave a comment

Die unendliche Geschichte vom never ending storage

von der aaa-Redaktion Gemeinsam mit Peter Altmaier, CDU-Umweltminister auf Bundesebene, traten sein grüner niedersächsischer Amtskollege Stefan Wenzel und Stephan Weil, SPD-Ministerpräsident in Hannover, Ende März vordie Presse. Es sei gelungen, einen Kompromiss zu finden, so ihre Botschaft; auf Grundlage dieser … Continue reading

Posted in Atommüll, Der Normalbetrieb, Energieverhältnisse | Tagged | Leave a comment

Eine Medienschau zum Brand im Hamburger Hafen am 1. Mai

Am 1. Mai hat in Hamburg ein Frachter der Atlantic Container Line (ACL) gebrannt. Mit auf dem Schiff waren u.a. 9t Uranhexaflurid (UF6). Das Anti-Atom-Büro hat dazu eine Presseschau zusammengestellt. Hier lang….

Posted in Atomtransporte, Uranabbau, URENCO | Leave a comment

Von Ausstieg kann gar keine Rede sein!

Liebe Anti-Atom Interessierte. Viele wissen es schon, andere ahnen es. Manche wissen es sogar ganz genau: Der “Atomausstieg” der letztes Jahr nach Fukushima ausgerufen wurde, ist eine fette, feiste Mogelpackung. Und das nicht nur, weil die Kraftwerksbetreiber_innen für die verbleibenden … Continue reading

Posted in Akteure u. Konzerne, AREVA, Atommüll, Atomtransporte, Der Normalbetrieb, URENCO | Tagged , , | Leave a comment