11.03.17 AUFRUF zur grenzübergreifenden Großdemo zum 6. Fukushima Gedenktag in Straßburg

Am 11. März wird es eine grenzübergreifende Großdemo Straßburg geben.
Vom 10. – 12. März gibt es in Bure, Straßburg und Fessenheim verschiedene Aktionen rund um das Thema Atommüll.

Continue reading

Posted in Akteure u. Konzerne, AREVA, Atomausstieg ist Handarbeit, Atommüll, Atomtransporte, Endlager, Fukushima | Leave a comment

Anti-Atom-Radio Gegen Alles und für die Umwelt vom 15. Februar 2017

Bildschirmfoto_2017-02-14_23-04-16

Posted in Atomausstieg ist Handarbeit | Leave a comment

Demo am 11. März – Für eine Zukunft ohne Atomanlagen!

PosterA2_2017_ver04Am 11. März gibt es wieder eine Demonstration anlässlich des 6. Jahrestages des Unglücks in Fukushima (Japan). Start ist 12 Uhr Gendarmenmarkt – Ende Brandenburger Tor.

Gemeinsam fordern wir:
– Stopp aller Maßnahmen, mit denen die japanische Regierung Strahlenflüchtlinge zur Rückkehr in verstrahlte Gebiete nötigt. Weiterzahlung von Entschädigungen und Unterstützungsgeldern.
– Die sofortige Abschaltung aller Atomanlagen weltweit
– Die Aufhebung des EURATOM-Vertrags
– die Festschreibung eines Verbots der Nutzung von ziviler und militärischer Atomtechnik im Grundgesetz Continue reading

Posted in Akteure u. Konzerne, AKW i.d. brd, Atommüll, Berlin, Der Normalbetrieb, Endlager, Fukushima, Technologiekritik, URENCO | Leave a comment

Anti-Atom Frühjahrskonferenz / 31. März bis 2. April in Göttingen

Bis vor einigen Jahren gab es noch regelmäßig Frühlings- oder Herbstkonferenzen, bei denen sich Aktive aus verschiedenen Spektren und Gruppen der Anti-Atom-Bewegung trafen und inhaltlich austauschten. Viele vermissen das. Gut funktionierende Vernetzungen gibt es gerade nur bei einzelnen Themenschwerpunkten zum Beispiel mit den Atommüllkonferenzen oder der Vernetzung zu Atomtransporten. Continue reading

Posted in Atomausstieg ist Handarbeit | Leave a comment

Was wollen wir lieber: Smog oder Strahlung

Polen hat beschlossen sein Atomprogramm zu stoppen. Statt dessen soll der Absatz heimischer Kohle gesichert werden. Ungefähr 80 Kilometer nordwestlich von Gdansk rostet nahe der Ortschaft Zarnowiec bis heute eine Investitionsruine aus den 1980er Jahren vor sich hin. Dort sollte damals das erste polnische Atomkraftwerk entstehen. Continue reading

Posted in Atomausstieg ist Handarbeit | Leave a comment

Fukushima strahlt achtfach so hoch

Sechs Jahre nach der Atomkatastrophe von Fukushima gelingen dem Betreiber Tepco erstmals Aufnahmen aus dem Inneren einer der Reaktoren. Die Strahlenmesswerte übersteigen die bisherigen Angaben bei Weitem. Continue reading

Posted in Atomausstieg ist Handarbeit | Leave a comment

Anti-Atom-Radio Gegen Alles und für die Umwelt vom 19. Januar 2017

Bildschirmfoto_2017-02-14_23-04-46

Posted in Atomausstieg ist Handarbeit | Leave a comment

Atomkonzerne entschädigen? Was soll das denn?!

atommuellkostenVor einer Woche wurde ein Sarkophag über Tschernobyl gestülpt – das wurde vor Ort groß gefeiert. Hundert Jahre soll er halten – danach? Mal sehen. Die Ruine strahlt jedenfalls noch viele 10.000 Jahre weiter.
Bezahlt haben diesen hauptsächlich die G7-Staaten sowie die EU. Gekostet hat der Spaß mehr als 500 Milliarden Euro, die genaue Summe ist nicht bekannt. Continue reading

Posted in Atommüll, Der Normalbetrieb, Endlager, Fukushima, Tschernobyl | Leave a comment

Aufruf zur Wiederbesetzung in Bure / Frankreich

bure_affiche_reoccupation_juilletNach der brutalen Räumung der Waldbesetzung auf dem Gelände des geplanten “Endlagers” durch französische Cops am Freitag, den 8.Juli 2016, ist jetzt eine massenhafte Wiederbesetzung geplant. Unsere französischen Kampfgefährt*innen rufen für Samstag, den 16 Juli 2016 zur erneuten Besetzung des Waldes von Bure auf.

Posted in AREVA, Atomausstieg ist Handarbeit, Atommüll, Camps, Endlager | Leave a comment

Urananreichertung in Gronau wird blockiert!

Seit mehr als 30 Stunden blockieren Anti-Atom Aktivist_innen mit Tripods Deutschlands einzige Urananreicherungs-Anlage im münsterländischen Gronau.

Sie wird betrieben von der Urenco, einem Unternehmen, das Atomfabriken in Deutschland, Niederlande, Großbritanien und den USA betreibt. Die in Gronau verwendete Technologie der Anreicherung von Uran mit Zentrifugen dient der Herstellung von Brennelementen für Atomkraftwerke in der ganzen Welt. Continue reading

Posted in Akteure u. Konzerne, Atomausstieg ist Handarbeit, militär. Nutzung, URENCO | Leave a comment

Endlagerkommissionsende – auf die nächsten 100!

Die Kommission steht aktuell kurz vor der Veröffentlichung ihrer Ergebnisse; und noch sind entscheidende Fragen offen. Dies betrifft etwa die Rolle Gorlebens, den zukünftigen Rechtsschutz im Endlagersuch-Verfahren, zentrale geologische Kriterien für das Endlager und wichtige Bausteine einer umfassenden Öffentlichkeitsbeteiligung. Continue reading

Posted in Atomausstieg ist Handarbeit | Leave a comment

Maßnahme nach Reaktorunglück

Dr. Daoud und die durchziehende Wolkeserveimage
Im Kugelumlaufsystem des THTR kam es am 4. Mai 1986 zu einem Störfall, bei dem kugelförmige Brennelemente zerbrachen. Um den Betrieb wieder aufnehmen zu können, musste das Umlaufsystem „ausgeblasen“ werden. Dafür erforderliche Filter waren zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht verfügbar. Dr. Schollmeyer berichtet jetzt: „Da die hierfür bestellten Filter ihre Lieferzeit hatten, hatte Dr. Daoud die fixe Idee, in eine durchziehende Wolke des kurz zuvor explodierten Tschernobil auszublasen, obwohl er darauf aufmerksam gemacht  wurde, dass man die Aerosole von Tschernobil und THTR unterscheiden kann. Es handelte sich also um eine mutwillig unnötig herbeigeführte Umweltbelastung und keinen Reaktorausfall.“ Continue reading

Posted in Der Normalbetrieb, RWE, Tschernobyl | Leave a comment

Politische Antwort auf Unterlassungsverpflichtungserklärung von RWE

Screenshot - 10.05.2016 - 21:51:25Liebe Leute,
schaut euch doch bitte diese Unterlassungsverpflichtungserklärung an und sendet ihn gerne an RWE.
Ihr könnt gerne mit eurer Gruppenadresse bei der zweitern Seite oben rein schreiben, sonst weiß RWE ja gar nicht, an wen sie das zurückschreiben muss.

Wir sehen uns am Donnerstag bei Ende Gelände in der Lausitz!

 

Posted in Akteure u. Konzerne, Atomausstieg ist Handarbeit, Camps, Klimakrise, RWE, Vattenfall | Leave a comment

Solidarität mit dem Pyhäjoki-Camp!

fennovoimaAnti-Atom Aktivist*innen vom Anti-Atom Camp in Pyhäjoki / Finnland sind am 29. April 2016 von den Bullen geräumt worden. Grund war vermutlich die Blockaden der Baustelle des Atomkraftwerkes Hanhikivi. Wir solidarisieren uns mit den Betroffenen der Polizeirepression.

Hier könnt ihr mehr auf englisch, russisch oder schwedisch und natürlich finnisch lesen.

On aika toimia! Pysäytetään yhdessä Finnovoima!

Posted in Akteure u. Konzerne, Atomausstieg ist Handarbeit, Camps, Der Normalbetrieb | Leave a comment

“Bello, sag mal Atomstrom”

belle_loriotUnsere” schlaue Atomkommission hat nun einstimmtig festgestellt, dass 23,34 Milliarden Euro nicht für die Endlagerung reichen, aber doch bitte wenigstens das von den Unternehmen geszahlt werden sollen. Diese wiederum sind sich einig, dass das gar nicht sein kann, weil Atomstrom doch so billig ist und das beste was wir je hatten. Mehr davon…

Posted in Akteure u. Konzerne, Atomausstieg ist Handarbeit, Atommüll, Der Normalbetrieb, e.on, EnBW, Endlager, RWE, Vattenfall | Leave a comment